Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge (m/w)

Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge

Auch ohne Studium an einer Universität besteht die Möglichkeit einen Abschluss als Pädagoge in der Aus und Weiterbildung zu erlangen . Eine erfolgreiche Prüfung bei der Industrie und Handelskammer macht es möglich

Weiterbildung für alle! Über 200 Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule!

Dieser Abschluss ist der 2. Fortbildungsebene zugeordnet und befindet sich somit auf Meisterebene und d auf der Ebene eines vergleichbaren Bachelor Abschlußes . Die DQR-Einstufung ist auf der Stufe 6 t

(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

einen Abschluss in einem anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens einjährige Berufspraxis oder
in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis nachweist.
Für alle gemäß Nr. 1 und 2 gilt gleichermaßen: eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung oder eine vergleichbare berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation.

Die Prüfung gliedert dabei in folgenden Prüfungsteile:

1. Lernprozesse und Lernbegleitung
– 2 schriftliche Situationsaufgaben
– Situationsbezogenes Fachgespräch

2. Planungsprozesse in der beruflichen Bildung
– 2 schriftliche Situationsaufgaben

3. Berufspädagogisches Handeln
– Projektarbeit
– Präsentation und Fachgespräch

Quelle: ihk-bonn.de

Weitere Infos zu den Lernstoffen und auch zu den Kosten per Fernstudium findet Sie unter  https://www.ils.de/fernkurse/kaufmaennisch/personal-mitarbeiterfuehrung-coaching/aus-und-weiterbildungspaedagoge-ihk . Bei Fragen zur Zulassung wenden Sie sich einfach an die endsprechende IHK in Ihrer Umgebung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*